Pflegeanleitung-Messing

Pflegeanleitung für rohe, polierte, gestrahlte und gebürstete Messingbauteile (ohne Schutzlack o. ä.)

Da unbehandeltes Messing einem natürlichen Oxidationsprozess unterliegt, verliert es mit der Zeit an Glanz, läuft an und wird stumpf. Besonders das Anfassen mit bloßen Händen bewirkt durch Hautfette und Schweiß, dass sich das Material verfärbt. Aber auch unterschiedliche Lufteinflüsse führen zu Fleckbildungen. Um diesem natürlichen Alterungsprozess mit der Entwicklung von Patina (Grünspan) entgegenzuwirken, sollte das Messing-Produkt regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Bitte scheuern Sie niemals Ihre Messingbauteile, nutzen Sie zudem keine scharfen Reiniger. Um Flecken zu entfernen, verwenden Sie eine sanfte Seifenlauge. Scharfe ammoniak- oder chlorhaltige Reiniger zerstören die Oberfläche Ihres Messing-Produktes. Verfärbungen behandeln Sie am besten mit einer Pflegepaste, die Sie mit einem weichen Tuch auftragen und anschließend polieren. Die Pflegepaste besteht aus natürlichen Stoffen, versetzt mit pflegenden Ölen, sodass auch hartnäckige Flecken entfernt werden können. Um ein ansprechendes Ergebnis zu erhalten, beachten Sie bitte stets das komplette Bauteil zu reinigen, da hierdurch eventuell bereits nachgedunkelte Stellen wieder aufgehellt werden.

Pflegeanleitung für gebürstete Edelstahloberflächen

Bitte scheuern Sie niemals Ihre gebürstete Edelstahloberfläche, nutzen Sie zudem keine scharfen Reiniger. Um Wasserflecken zu entfernen, feuchten Sie ein Microfasertuch mit lauwarmem Seifenwasser oder mit etwas Stahlfix versetztem Wasser an. Wischen Sie dabei die Fläche immer in Schliffrichtung ab, auf keinen Fall kreisend scheuern. Um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen, geben Sie nach dem Trocknen etwas Edelstahlpflegemittel auf ein Baumwolltuch und reiben Sie die Oberfläche ebenfalls in Schliffrichtung ein. Das Pflegemittel bildet dabei einen feinen Film auf der Edelstahl-Oberfläche. So schimmert sie samtig und Feuchtigkeit perlt ab. Diesen Vorgang können Sie beliebig oft wiederholen.

Pflegeanleitung für hochglanzpolierte Edelstahloberflächen

Bitte scheuern Sie niemals Ihre polierte Edelstahloberfläche, nutzen Sie zudem keine scharfen Reiniger. Um Ihre spiegelpolierte Edelstahloberflächen zu reinigen, verwenden Sie ein sauberes, weiches Tuch. Ein ansprechendes Ergebnis erzielen Sie, indem Sie die Oberfläche anschließend mit Polierkreide oder Wiener Kalk, den Sie mit einem sauberen Lammfell auftragen, behandeln. Auch Fingerabdrücke und leichtere, nicht sandige Verschmutzungen lassen sich unkompliziert mit etwas Polierkreide und einem wolligen Staubtuch oder einem sauberen Lammfell entfernen. Stärkere Verschmutzungen, etwa Spritzwasser oder Ablagerungen nach dem Winter, können Sie mit reichlich lauwarmem Wasser abspülen. Auf keinen Fall sollten Sie die Oberfläche scheuern oder schrubben. Anschließend behandeln Sie die sauberen Flächen mit einem feuchten und sauberen Ledertuch. Sollten noch Wasserflecken vorhanden sein, können diese mit Polierkreide oder Wiener Kalk entfernt werden.